Unsere Arbeitskreise

 
AK Schule und Bildung
Leitung: Gabriele Osterkamp
Foto: CDU Deutschlands / Markus Schwarze
6 Mitglieder aus den Bereichen: Berufskolleg, Förderschule, Gesamtschule, , Hauptschule, Schulsekretariat und Soziale Arbeit. Die Sitzungen finden mehrfach im Jahr und je nach Bedarf statt.

Bisherige Arbeit:

Vor der Landtagswahl:
Durchführung von zwei schulpolitischen Veranstaltungen (MdL Vogt u. Birkhahn), die strittige Themen wie G8/G9, Flexibilisierung der OGS, Erhalt der Förderschule, Struktur an Grundschulen, Lehrkräftemangel, Inklusion etc. beinhalteten. Daraus resultierte ein Positionspapier, das an MdL Frau Birkhahn übergeben wurde, die damals Vorsitzende des Ausschusses Schule und Weiterbildung war.


Nach der Landtagswahl:
Erarbeitung eines Positionspapiers, das sich auf die neue Schulpolitik des Landes bezog. Einige Themen (G8/G9, Erhalt der Förderschulen, Flexibilisierung der OGS) waren bereits in Angriff genommen worden. Viele andere wie Abschaffung der Schuleingangsphase bei gleichzeitiger Wiedereinführung der Vorschulklasse (ehem. Schulkindergarten), frühzeitige AOSF-Verfahren bei Beeinträchtigung eines Kindes schon zum Ende der KiTa-Zeit, Erhalt kleiner Grundschulen in Ortsteilen, Begrenzung der Klassenstärke, Versorgung mit Lehrkräften/Schulleitungen, pädagogische Gutachten zum Schulwechsel nach der Grundschule, Schulsozialarbeit in an jeder Schule und Schulform wurden gefordert.

Die Einführung der Digitalisierung erfordert weitsichtige und langfristige Handlungsschritte, die begleitet werden sollen.

Februar 2018: Gespräch mit MdL D. Panske zum Thema Weiterentwicklung der Schulpolitik. Das Schreiben an die Schulministerin Gebauer wurde durch Herrn Panske weitergeleitet. Eine Antwort erhielten wir Ende August 2019.

Januar 2019: Besuch im Medienzentrum des Kreises COE gemeinsam mit MdL D. Panske, um grundlegende Informationen zum Stand der Digitalisierung in den kreisangehörigen Schulen zu erhalten. Der AK Digitalisierung war hierzu ebenfalls eingeladen. Ein Mitglied nahm teil.

Mai 2019: Besuch des Clemens-Brentano-Gymnasiums, das bereits seit Sommer 2018 alle SchülerInnen der Eingangsklassen 5 mit einem iPad ausgestattet hat. An diesem Termin nahmen ebenfalls mehrere Mitglieder des AK Digitalisierung teil.


Zukünftige Planung:

  1. Digitalisierung im Bereich Berufskolleg: Eine Fachgruppe hat für den Kreistag aktuell ein umfangreiches Arbeitspapier hierzu erstellt, das jetzt dem Kreistag vorgestellt wird. Die Mitglieder unserer Arbeitsgruppe planen, demnächst eine Hospitation an einem dann im Prozess befindlichen Kolleg durchzuführen, wenn erste Erfahrungen gesammelt wurden. 
  2. Formulierung eines Antrags an die Bundespartei a) zur Beschleunigung des Ausbau der Netze, um die Grundversorgung (auch an Schulen) zu sichern b) die Lehrkräfte-Ausbildung an den Unis im Bereich Digitalisierung massiv zu erweitern 
  3. Formulierung eines Antrags an die Landespartei a) zur technischen Ausrüstung der Schulen im Bereich Digitalisierung sowie b) zur grundlegenden Nachschulung aller Lehrkräfte, um eine sinnvolle Arbeit mit dem neuen Medium in allen Fächern zu gewährleisten.
   
   

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon